Was versteht man unter Flywheel-Marketing?

Flywheel-Marketingist ein Begriff, der von Seth Godin geprägt wurde. Das Flywheel, zu deutsch Schwungrad konzentriert sich darauf, Verbraucher durch eine aktive Customer Centricity zu loyalen Markenbotschaftern zu machen. Ziel ist es, einen positiven Kreislauf zu schaffen, in dem sich Mundpropaganda viral verbreitet und das Bewußtsein, das Interesse und letztendlich den Umsatz fördert. Die Marke wird nicht mehr durch das Unternehmen, sondern vor allem durch loyale Kunden beworben. Dies findet man vor allem bei Luxusgütern wie Apple oder Louis Vuitton, bei denen die User aufgrund ihres Status-Bewußtseins freiwillig die Marke promoten.

Wird die Flywheel-Strategie den klassischen Sales-Funnel ablösen? Diese Frage wird immer wieder in den Raum gestellt, kann aber nicht bestätigt werden. Marketing-Funnels funktionieren sicherlich nicht selbständig, da sie Teil des Marketing-Mixes sind. Im Gegensatz dazu konzentrieren sich Schwungräder absichtlich darauf, Ihre Kunden zu Ihren größten Fans zu machen und so Ihr Wachstum zu fördern. Allerdings hängt das Promoten über Stakeholder sehr stark von der Branche und den Produkten ab. Dae Flywheel-Ansatz wird eher eine Ergänzung zum Sales Funnel sein und mit diesem interagieren.

Weitere Informationen zum Thema Digitalagentur findest Du auf unsere Produktseite Kundenbindung.

Digitalagentur Mainz – Digitales Marketing mit Erfolg

Aktuelle Blogbeiträge

  • Wiederherstellungszeit von Google-Strafen

Wiederherstellungszeit von Google-Strafen

By |07.01.2022|

Wenn dein Keyword-Ranking bei Google in den Keller gegangen ist, erwarte nicht, dass es sich über Nacht zum Positiven wendet. Es braucht nicht nur viel Zeit und Mühe, um das Problem zu beheben, sondern auch, um auf das nächste Algorithmus-Update zu warten.

Alle Blogbeiträge