Wie wichtig ist Markenloyalität?

Markentreue ist für Unternehmen wichtig, da sie hilft, den Umsatz und die Kundenbindung zu steigern. Loyale Kunden geben mehr Geld aus und kaufen seltener bi Mitbewerbern. Eine von der University of California in Berkeley durchgeführte Studie ergab, dass Verbraucher, die zwischen zwei Marken gewechselt waren, mit ihrer aktuellen Marke zufriedener waren als diejenigen, die dies nicht getan hatten. Das bedeutet, dass ein Markenwechsel nicht immer schlecht ist, Kunden aber aufgrund Ihrer Markenloyalität eher bei Ihrer Marke bleiben.

Markentreue oder Markenbindung entstehen, wenn Kunden sich auf persönlicher Ebene mit Deiner Marke identifizieren können und eine positive Bindung zu Deiner Marke aufbauen. Einer positiven Markenbindung geht meist eine positive Erfahrung in der Anwendung des Produktes oder im Erleben der Dienstleistung voraus. Die 110%-Regel dürfte die einfachste Art sein, um eine hohe Markenloyalität zu erreichen. Hierbei ist wichtig, die geschaffenen Erwartungen an das Produkt oder die Dienstleistung zu erfüllen oder in Nuancen besser zu sein. Übertrifft die Erfahrung die Erwartung ist die Markenloyalität gesichert.

Weitere Informationen zum Thema Markenloyalität findest Du in unserem Blogbeitrag: Markenbindung – Markenloyalität langfristig aufbauen

Digitalagentur Mainz – Digitales Marketing mit Erfolg

Aktuelle Blogbeiträge

  • Wiederherstellungszeit von Google-Strafen

Wiederherstellungszeit von Google-Strafen

By |07.01.2022|

Wenn dein Keyword-Ranking bei Google in den Keller gegangen ist, erwarte nicht, dass es sich über Nacht zum Positiven wendet. Es braucht nicht nur viel Zeit und Mühe, um das Problem zu beheben, sondern auch, um auf das nächste Algorithmus-Update zu warten.

Alle Blogbeiträge