Was ist Cross-Linking?

Cross-Linking bedeutet, zwei Seiten innerhalb einer Website miteinander zu verknüpfen, um die Relevanz beider Seiten zu erhöhen. Wenn du z.B. eine Service-Seite hast, auf der es um die schwarzen Schuhe geht, die du verkaufst, könntest du diese Seite mit einem Blog verlinken, in dem es um alle Arten von Schuhen geht, die es für Frauen gibt. Diese Art der Querverlinkung ist ideal, um Google deine Kompetenz zu einem bestimmten Thema zu zeigen, denn während es eine Seite auf deiner Seite scannt, wird es ständig zu anderen relevanten Inhalten geleitet, die sich auf diese Seite beziehen. Gibt es einen besseren Weg, um deine Autorität zu zeigen? Wenn du deine Autorität durch effektive Querverlinkung nachweisen kannst, bist du auf dem besten Weg, in den SERPs erfolgreich zu sein. Bei einer guten Querverlinkung kommt es auf zwei Dinge an: die Webseite/den Inhalt, auf die/den verlinkt wird, und den Ankertext. Beides muss äußerst relevant sein, damit du die Autorität erreichst, die diese Seite in den Rankings nach oben bringt. Du kannst nicht einfach auf eine Seite verlinken, die für den Inhalt, von dem du verlinkst, nicht relevant ist. Außerdem sollte der Ankertext für die Seite, die er verankert, relevant sein. Wenn du es richtig machst, kannst du leicht erkennen, wie Dutzende von Querverweisen dazu beitragen, den Link-Saft und die Domain-Autorität insgesamt zu erhöhen.

Digitalagentur Mainz – Digitales Marketing mit Erfolg

Aktuelle Blogbeiträge

  • Wiederherstellungszeit von Google-Strafen

Wiederherstellungszeit von Google-Strafen

By |07.01.2022|

Wenn dein Keyword-Ranking bei Google in den Keller gegangen ist, erwarte nicht, dass es sich über Nacht zum Positiven wendet. Es braucht nicht nur viel Zeit und Mühe, um das Problem zu beheben, sondern auch, um auf das nächste Algorithmus-Update zu warten.

Alle Blogbeiträge