Was ist der Breadcrumb Trail?

Breadcrumbs sind Navigationshilfen – sie sind ein kleiner Textpfad, der dem Nutzer zeigt, wo er sich auf deiner Website befindet. Sie helfen Google auch dabei, die Struktur deiner Website zu erkennen, und Breadcrumbs, die in den Suchergebnissen erscheinen, geben den Nutzern einen Überblick darüber, wo sich die Webseite auf deiner Website befindet. Die meisten Breadcrumb Trails sind normalerweise oben auf einer Webseite sichtbar. Um Breadcrumbs in dein CMS, wie z. B. WordPress, einzubauen, kannst du verschiedene Plug-ins herunterladen, die dies ermöglichen.

Die Verwendung von Breadcrumbs hat mehrere Vorteile, aber der wichtigste ist, dass Google sie wertschätzt, was für die Suchmaschinenoptimierung immer von Vorteil ist. Google sieht Breadcrumbs – vor allem solche, die in den Suchergebnissen erscheinen – als wertvoll für die Nutzer an, da sie das Nutzererlebnis verbessern. Damit deine Website-Besucher zufrieden sind und gerne auf deiner Website surfen, solltest du Breadcrumbs verwenden, damit sie immer wissen, wo sie sind. Breadcrumbs sind auch gut geeignet, um die Absprungrate zu senken – wenn die Seite, auf der sich der Besucher befindet, nicht die gesuchte Lösung bietet, kann ein Breadcrumb-Trail ihn zu einem anderen Teil der Website führen. Schließlich ist es besser, sie zu einem anderen Teil deiner Website umzuleiten als zurück zu den SERPs.

Digitalagentur Mainz – Digitales Marketing mit Erfolg

Aktuelle Blogbeiträge

  • Wiederherstellungszeit von Google-Strafen

Wiederherstellungszeit von Google-Strafen

By |07.01.2022|

Wenn dein Keyword-Ranking bei Google in den Keller gegangen ist, erwarte nicht, dass es sich über Nacht zum Positiven wendet. Es braucht nicht nur viel Zeit und Mühe, um das Problem zu beheben, sondern auch, um auf das nächste Algorithmus-Update zu warten.

Alle Blogbeiträge