Was ist die Twitter Card?

Eine Twitter Card besteht aus ein paar Codezeilen, die es Nutzern, die Links zu deinen Inhalten twittern, ermöglichen, eine „Karte“ anzuzeigen, die für die Nutzer sichtbar ist. Das ist sehr praktisch, denn so kannst du über die 280-Zeichen-Grenze hinausgehen und inhaltsreiche Tweets verfassen, die auffallen, wenn Menschen ziellos durch ihre Feeds scrollen. Twitter Cards ermöglichen es deinen Nutzern, sich ein Bild anzusehen, ein Video anzuschauen, eine App herunterzuladen oder sogar eine Landing Page zu besuchen. Es ist leicht zu erkennen, wie du mit Twitter Cards Social-Media-Inhalte mit echter Absicht erstellen und Menschen dazu bringen kannst, etwas zu tun – sei es ein Video anzusehen, ein Produkt zu kaufen oder sich für etwas anzumelden. Und das Beste daran? Der Nutzer muss Twitter NIEMALS verlassen, um die Karten zu sehen. Das ist toll für alle, die nicht gerne länger als nötig tippen, scrollen oder swipen. Die Vorteile von Twitter Cards liegen auf der Hand: Du kannst sicherstellen, dass deine Beiträge auf all deinen Plattformen einheitlich aussehen, und sie so zuordnen, dass mehr Besucher auf deine Website kommen. Du kannst auch eigene Titel und Beschreibungen für dein Foto und deine URL erstellen. Oh! Und du schaffst ein tolles mobiles Erlebnis für deine Besucher!

Digitalagentur Mainz – Digitales Marketing mit Erfolg

Aktuelle Blogbeiträge

  • Wiederherstellungszeit von Google-Strafen

Wiederherstellungszeit von Google-Strafen

By |07.01.2022|

Wenn dein Keyword-Ranking bei Google in den Keller gegangen ist, erwarte nicht, dass es sich über Nacht zum Positiven wendet. Es braucht nicht nur viel Zeit und Mühe, um das Problem zu beheben, sondern auch, um auf das nächste Algorithmus-Update zu warten.

Alle Blogbeiträge